Lokale Shopping-Angebote erobern den Onlinehandel

von Manja Baudis
10. April 2012

Location Based Services erobern den Onlinehandel. Allein im Jahr 2010 konnten die lokalen Angebote ein Wachstum von rund 300 Prozent verbuchen. Sieben von zehn Smartphone-User sind auch LBS-Nutzer und verwenden die Location Based Services vorwiegend beim Einkaufen.
Ortsbezogene Apps sind auf den Standort des Nutzers zugeschnitten und ermöglichen ihm so, sich nach aktuellen Produktangeboten, Events oder Restaurants in seiner Nähe zu erkundigen. Denn dank der GPS-Funktionalitäten von Smartphones werden Geodaten mit weiteren Informationen zum aktuellen Standort verknüpft, woraus neue Services entstehen.

Aktuelle Produktangebote, Events oder Restaurants in der Nähe recherchieren

Das Interesse an lokal basierten Online-Diensten fällt je nach Zielgruppe sehr unterschiedlich aus. Laut einer Erhebung der TNS Emnid Medien- und Sozialforschung würden rund 35 Prozent der 20- bis 29-Jährigen gern zusätzliche Informationen und Werbung von unterwegs abrufen, die Bezug zu ihrem Aufenthaltsort haben. Bei den 14- bis 19-Jährigen sind 22 Prozent an Location Based Services interessiert. Die ältere Zielgruppe äußerte sich aufgrund der geringeren Technikaffinität eher zurückhaltend.

Grenzen zwischen stationärem Einkaufen und Onlineshopping werden durchbrochen

Vor allem lokale Shopping-Dienste liegen im Trend. Sie stoßen sowohl bei Verbrauchern als auch bei vielen Web-Unternehmen auf große Resonanz. Kunden können sich so bequem von unterwegs über Preise und Verfügbarkeit von Produkten informieren oder Web-Gutscheine im stationären Geschäft einlösen. Den Händlern eröffnen die ortsbezogenen Shopping-Plattformen einen neuen Weg in den E-Commerce und sind somit die Tür zu neuen Zielgruppen. So werden die Grenzen zwischen stationärem Einkaufen und Onlineshopping durchbrochen.

In diesem Zusammenhang steigt die Bedeutung des Smartphones als Empfangsgerät für lokal basierte Online-Dienste. Es ist das bevorzugte Empfangsgerät für Location Based Services bei den Unter-30-Jährigen, gefolgt vom Autoradio.

Die Zahl der Smartphone-Nutzer in Deutschland liegt inzwischen bei 18 Millionen Personen. Bereits sieben von zehn Smartphone-Usern sind auch LBS-Nutzer. Davon nutzen 85 Prozent die Location Based Services beim Einkaufen. Besonders erfolgreich unterwegs im Bereich des lokalen Shoppings ist das Online-Auktionshaus Ebay.

Weitere Informationen finden Sie im Praxisleitfaden Social Commerce.

1 Kommentar

lutz breunig 13. April 2012 - 21:17

… klar, auch lokale Händler brauchen ihren Internetauftrit: http://www.servicereport.eu

Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Ähnliche Beiträge

Newsletter
Regelmäßig Impulse für die Gestaltung
digitaler Produkte und Services. Jetzt anmelden!