#Mittelstand #Services #Sustainability 

Deutsche Messe AG: Online-Events verringern CO2-Eintrag

von Ingo Steinhaus
Erste Veröffentlichung: 2023
Letztes Update: 31. Dezember 2022
How Can We Help?

Search for answers or browse our knowledge base.

Documentation | Demos | Support

Die Deutsche Messe AG musste die Hannover Messe durch die Pandemie bedingt virtuell veranstalten. Die Präsentationen auf den Hauptbühnen des Messegeländes wurden live und per Video-Stream übertragen. Weiterhin konnten Aussteller Streaming-Slots buchen, um so ihren Messeauftritt digital zu präsentieren. Die Mitschnitte sind auch im Nachgang abrufbar. Eine skalierbare Server-Infrastruktur für den zu erwartenden großen Besucheransturm muss 30 parallel produzierte Streams sowie mehr als 1.200 Live-Events in einer Woche managen. Spontane Änderungen und Eventbuchungen sind dabei genauso möglich sein wie die weltweite Übertragung via Internet. Für diese Herausforderung holte sich die Deutsche Messe AG die T-Systems MMS ins Boot.

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Trendbook Nachhaltigkeit mit Digitalisierung. Das Trendbook können Sie hier herunterladen.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
5
How can we improve this article?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Der kostenlose Smartletter

Regelmäßig Impulse für die Gestaltung digitaler Produkte und Services.
Jetzt anmelden!