#Großunternehmen #IT & Media #Resilience 

Konica Minolta: IT-Infrastruktur auf kleinstem Raum

von Ingo Steinhaus
Erste Veröffentlichung: 2019
Letztes Update: 29. März 2022

Der Workplace Hub von Konica Minolta bringt wesentliche Elemente einer sicheren IT-Infrastruktur für kleinere Unternehmen zusammen: Software, Server und ein Multifunktionsdrucker (MFD) mit Scan/Fax-Funktion. Er benötigt nur einen Quadratmeter Grundfläche, bietet aber trotzdem die ganze Palette der Unternehmensinfrastruktur: Filesharing- und Kollaborations-Plattformen sowie weitere Anwendungen wie ERP-Systeme oder CRM-Software. Über eine webbasierte Oberfläche und die App „Workplace Go“ erhalten Nutzer eine Online-Arbeitsfläche mit allen Funktionen ihres digitalen Arbeitsplatzes, etwa Mail-Kommunikation, Datenspeicherung oder Projektplanung. Backup-Management, Security-Routinen, eine Firewall und Remote Monitoring sorgen für digitale Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Trendbook Business Resilience. Das Trendbook können Sie hier herunterladen.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
How can we improve this article?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Ähnliche Beiträge

Newsletter
Regelmäßig Impulse für die Gestaltung
digitaler Produkte und Services. Jetzt anmelden!