#Mittelstand #Health #Smarter Health 

Uniklinik Mainz: Automatische Dokumentation auf Knopfdruck

von Ingo Steinhaus
Erste Veröffentlichung: 2019
Letztes Update: 30. März 2022

In der Uniklinik Mainz werden Patienten je nach ihrer Behandlung mit speziellen medizinischen Geräten ausgestattet, die von einem größeren Dienstleister geliehen werden. Dabei werden Dauer der Nutzung und Verbleib der Geräte dokumentiert – ursprünglich mit Papierformularen. In Zusammenarbeit mit T-Systems hat die Klinik ein IoT-basiertes System eingeführt, bei dem die Dokumentation auf Knopfdruck geschieht. Bei der Ausleihe werden die Geräte via Smartphone-App mit dem Patienten verknüpft. Bei Ausleihe und Rückgabe müssen die Mitarbeiter nur noch den IoT-Service-Button drücken. Seine im Hintergrund arbeitende Software füllt die Dokumentation automatisiert aus und versendet sie.

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Trendbook Smarter Health. Das Trendbook können Sie hier herunterladen.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
How can we improve this article?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Ähnliche Beiträge

Newsletter
Regelmäßig Impulse für die Gestaltung
digitaler Produkte und Services. Jetzt anmelden!