#Startup #Manufacturing #Smarter Manufacturing 

Arrival: Produktion in modularen Minifabriken

von Ingo Steinhaus
Erste Veröffentlichung: 2022
Letztes Update: 31. Juli 2022

Das Auto-Startup Arrival nutzt keine lineare Fertigung, bei der in jedem Abschnitt dieselbe Aufgabe erfüllt wird. Stattdessen setzt das Startup auf sogenannte Microfactories. Das sind einzelne Roboterzellen, von denen jede verschiedene Produkte oder Bauteile verarbeitet. Dadurch ergibt sich ein flexibler Produktionsprozess, der zu einer neuen Norm für die Fertigung werden kann.

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Trendbook Smarter Production. Das Trendbook können Sie hier herunterladen.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
How can we improve this article?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Ähnliche Beiträge

Newsletter
Regelmäßig Impulse für die Gestaltung
digitaler Produkte und Services. Jetzt anmelden!