Blick in die neue Studie: Twin Transformer haben mehr Erfolg

von Ingo Steinhaus
28. Februar 2024

Unternehmen, die ihre digitale und grüne Transformation parallel vorantreiben, sind wirtschaftlich besonders erfolgreich. Mehr als zwei Drittel der Unternehmen befinden sich auf einem nachhaltigen Wachstumskurs und legen schneller zu als der Markt. Das zeigt unsere neue Studie „Doppelte Transformation“. In diesem Beitrag finden Sie einen Einblick in erste Ergebnisse und können ein Management-Summary mit den Studien-Highlights herunterladen. Weitere Informationen über die Studie finden Sie in diesem Beitrag in unserem Magazin.

Hier können Sie Management-Summary und Studien-Highlights kostenlos als PDF-Präsentation herunterladen.

Erste Studienergebnisse

Bei den digitalen und nachhaltigen Vorreitern der Unternehmenslandschaft gibt es keine Rezession. Zwei von drei befragten Unternehmen sind auf einem soliden Wachstumskurs und setzen sich deutlich vom Markt ab. Diese Twin Transformer sind Zukunftsgestalter und keine Risikomanager. Nachhaltigkeit ist für sie eine Investition in die Zukunft und nicht nur ein Kostenfaktor.

Clevere Unternehmen betrachten die grüne Transformation in Richtung Nachhaltigkeit nicht nur als Kostenfaktor, sondern sehen auch die Chancen, mit nachhaltigen Produkten und Produktionsverfahren neue Märkte zu erschließen. Als erfolgreichste „Twin-Investments“ haben sich Smart Services gezeigt, gefolgt von der Prozessdigitalisierung und der Erhöhung der Energieeffizienz.

Die Studie zeigt: Die Doppeltransformation bringt Erfolg

So werden Mittelständler digital und nachhaltig

Twin Transformer zeichnen sich durch eine hohe Dynamik und Anpassungsfähigkeit aus. 64 Prozent der untersuchten Unternehmen nutzen die Automatisierung als Produktivitätsbooster und damit einen der Megatrends der aktuellen Digitalisierung. Die Automatisierung wird nach Ansicht dieser Unternehmen in den kommenden Jahren eine weiter steigende Rolle spielen.

In Sachen Nachhaltigkeit verfolgt die Hälfte der Vorreiter die Maßgabe, „Purpose beyond Profit“. Der Begriff bezieht sich auf eine Geschäftsphilosophie, die über die reine Gewinnerzielung hinausgeht und einen tieferen, sinnstiftenden Zweck verfolgt. Diese Philosophie betont die Bedeutung von Unternehmen, die nicht nur finanziell erfolgreich sein wollen, sondern auch einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten und in verschiedenen Dimensionen Wert schaffen.

43 Prozent der Unternehmen bezeichneten sich als „CSRD ready“, haben also die Anforderungen der Corporate Sustainability Reporting Directive der Europäischen Union bereits erfüllt. Danach müssen schrittweise immer mehr Unternehmen über ihre Initiativen zur Erfüllung der Nachhaltigkeit berichten.

Der Mittelstand erkennt Nachhaltigkeit als Erfolgskriterium

Weitere Ergebnisse

  • Im Management setzen 57 Prozent agile Methoden ein, um flexibel zu sein und schnell auf Markttrends reagieren zu können.
  • 46 Prozent erzielen profitables Wachstum dank digitaler Geschäftsmodellen.
  • 31 Prozent sehen sich auf dem Weg zu einem datengetriebenen Unternehmen.
  • 47 Prozent der untersuchten Unternehmen setzen verstärkt auf zirkuläre Geschäftsmodelle und erschließen sich so neue Produkt- und Kundenmärkte.

Weitere Ergebnisse finden Sie exklusiv in einem Artikel der F.A.Z. zu unserer Studie und in unserer Studienvorschau mit ersten Ergebnissen. 

Die vollständige Studie erscheint im April 2024.

Hier können Sie Management-Summary und Studien-Highlights kostenlos als PDF-Präsentation herunterladen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Der kostenlose Smartletter

Regelmäßig Impulse für die Gestaltung digitaler Produkte und Services.
Jetzt anmelden!