#Großunternehmen #Logistics #Smarter Logistics 

DB Schenker: Mitarbeiter-Trainings mit Virtual Reality

von Ingo Steinhaus
Erste Veröffentlichung: 2018
Letztes Update: 02. April 2022

Die DB Schenker Deutschland AG hat in Zusammenarbeit mit Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik innovative Mitarbeitertrainings entwickelt – zunächst für Verpackungs- und Kommissionierprozesse. Mit einer Virtual-Reality-Brille (VR) machen sich die Mitarbeiter virtuell mit ihrer Arbeitsumgebung vertraut und erlernen alle Bewegungsabläufe. Damit werden neu eingeführte Logistikprozesse im Vorfeld ausgiebig getestet. Das Training besteht aus sechs Übungen, in denen spielerisch die Prozesse von A bis Z zu erlernen sind. DB Schenker nutzt die Schulung der Mitarbeiter in virtuellen Umwelten, da die Trainingsmöglichkeiten am realen Objekt im laufenden Betrieb oft eingeschränkt sind. Zudem wachsen Trainingseffizienz, -qualität und -geschwindigkeit.

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Trendbook Smarter Logistics. Das Trendbook können Sie hier herunterladen.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
How can we improve this article?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Ähnliche Beiträge

Newsletter
Regelmäßig Impulse für die Gestaltung
digitaler Produkte und Services. Jetzt anmelden!