Mehr Effizienz, bessere Zusammenarbeit

Mehr Effizienz, bessere Zusammenarbeit

von Bernhard Steimel 7. Mai 2020

Best Practices in den wichtigsten Handlungsfeldern

Digitale Geschäftsprozesse nehmen den Konsumenten in den Blick, sie erhöhen seine Zufriedenheit mit den gekauften Produkten – und steigern somit den Umsatz im Handel.

Optimierte Schichtplanung mit Mitarbeiter-App

Die 20.000 Mitarbeiter der Supermarktkette BILLA (Rewe) nutzen seit einiger Zeit die Mitarbeiter-App »Mein BILLA«. Sie bewältigt eine kleine Digitalisierungshürde im Handel: Etwa 80 Prozent der Mitarbeiter haben keinen PC-Arbeitsplatz und können die vorhandenen Kommunikationskanäle nicht nutzen.

Die mobile Plattform erleichtert dem zentralen Management und den Marktleitern die Informationsweitergabe an ihre Mitarbeiter – ohne Aushänge und mündliche Mitteilungen, die übersehen oder vergessen werden könnten.

Auch die Mitarbeiter profitieren von dem digitalen, mobilen und interaktiven Kommunikationskanal. Sie können sich dort über Karriere, Aus- und Weiterbildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie bis hin zu Wissenswertem über den Betriebsrat informieren. Besonders großen Zuspruch erhielt das Feature, über das der aktuelle Dienstplan eingesehen und mittels der Kommentarfunktion beeinflusst werden kann.

Effizienz: Billa

Mehr Zeit für die Kunden dank Business-Apps

Effizienz: Walmart

Walmart nutzt eine Suite maßgeschneiderter Apps für Mitarbeiter. Diese erledigen damit eine Vielzahl von Routineaufgaben direkt von einem Mobilgerät aus. Die Appsuite bietet eine Vielzahl an Daten über alle Vorgänge rund um das Warenportfolio – von dem Moment an, in dem ein Produkt im Lager eintrifft, bis zu dem Moment, in dem ein Kunde es im Regal entdeckt.

Diese Transparenz hilft dem Personal, rasch fundierte Entscheidungen zu treffen und gibt ihm mehr Eigenverantwortung.

Im Ergebnis können die Teams auf der Verkaufsfläche sowie in den Backoffices deutlich effizienter arbeiten.

Die Apps bieten den Kunden somit einen schnelleren Service und eine höhere persönliche Aufmerksamkeit durch das Verkaufspersonal.

Den Kundendienst digitalisieren und automatisieren: The best service is no service

Effizienz: ServiceNow

Kunden kaufen online, reklamieren in der Filiale und geben Ware zurück. Bei niedrigem Automatisierungsgrad fallen Papierkram, Telefonate und Mails an. Das kostet Zeit, blockiert Mitarbeiter und ist fehleranfällig. Schlimmstenfalls ist der Kunde unzufrieden.

Ideal für effizientes Management von Kundenbelangen ist ServiceNow: Die Plattform bildet alle Arbeitsschritte ohne Systembrüche ab. Der Marktleiter hat alle Daten übersichtlich im Blick. Wenn Ware zur Neige geht oder eine Kasse nicht funktioniert, kann er sofort alle notwendigen Aktionen anstoßen – auch auf dem Mobilgerät.

ServiceNow hilft aber auch beim menschlichen Faktor. Auch Personalplanung ist einfach mit der Plattform, Fachkräfte können dort eingesetzt werden, wo sie gebraucht werden. Das Personal-Modul von ServiceNow bildet wichtige HR-Prozesse ab und vernetzt relevante Systeme wie etwa SAP SuccessFactors.

Ein Beispiel: Der Marktleiter braucht einen Logistikexperten für sein Lager. Er startet den passenden Prozess auf der Plattform, die wiederum Anstellungsverträge anfordert und anschließend den neuen Mitarbeiter in die Lohnbuchhaltung einspeist.

Mehr Lebensmittelsicherheit mit Block- chain: Scan to see the journey

Entscheidend für die Qualität von Lebensmitteln im Supermarkt ist ein möglichst rascher Transport, bei dem die Waren gleichmäßig klimatisiert werden – Kühlketten gleich welcher Temperatur dürfen nicht unterbrochen werden.

Mit Sensoren und dem Internet of Things lassen sich wichtige Informationen wie Temperatur oder Feuchtigkeit leicht überwachen.

Veränderungssichere Blockchain-Datenbanken bieten betrugssichere Aufzeichnungen aller Stationen innerhalb der Lieferkette.

Die cloudbasierte Blockchain IBM Food Trust ermöglicht der US-Supermarktkette Walmart verlässliche digitale Aufzeichnungen, mit denen die Rückverfolgbarkeit von Produkten verbessert wird.

Sollte es zu Qualitätsproblemen kommen, können die Verursacher binnen Sekunden herausgefunden werden. Nach Erfahrungen von IBM senkt die Blockchain die Kosten für Produkt-Rückrufe um bis zu 80 Prozent.


Dies ist ein Auszug aus unserem neuen Trendbook Smarter Retail. Das Trenbook Smarter Retail steht zum Download bereit.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Beiträge