#Mittelstand #Retail #Smarter Retail 

DM Drogeriemärkte: Abfüllstationen für Waschmittel

von Ingo Steinhaus
Erste Veröffentlichung: 2018
Letztes Update: 31. März 2022

Ein wichtiger Aspekt von Nachhaltigkeit ist die Reduktion von Verpackungsmüll. Hier hat der Handel direkten Einfluss – über seine Eigenmarken und Kooperationen mit Herstellern und Lieferanten.
Die Drogeriemarktkette dm testet in einigen Filialen Abfüllstationen für Bio-Waschmittel und Bio-Geschirrspülmittel der Marke Planet Pure. Die Station wird regelmäßig frisch betankt. Die Kunden kaufen einmalig einen Behälter, der fast unbegrenzt wiederverwendet werden kann. Sie sparen dadurch die Kosten für die Verpackung und 60 Prozent an Plastikmüll.
Auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist der unverpackte Verkauf sinnvoll: Die Einkaufspreise sind niedriger, die Marktfläche kann größere Warenmengen enthalten und die Entsorgung von Transportverpackungen entfällt.

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Trendbook Smarter Retail. Das Trendbook können Sie hier herunterladen.

Mehr digitale Wertschöpfung erzielen

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
How can we improve this article?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Ähnliche Beiträge

Newsletter
Regelmäßig Impulse für die Gestaltung
digitaler Produkte und Services. Jetzt anmelden!